MEDIALE ÖFFENTLICHKEIT

Auf dieser Site möchten wir Ihnen einige Berichte über den Währinger Jüdischen Friedhof aus den Medien näher bringen:

LINK Artikel zur politischen Einigung & den Finanzen (derStandard.at, 22. Dezember 2009)
Neun Jahre lang hatten Bund und Länder darüber gestritten, wer die Erhaltung der jüdischen Friedhöfe bezahlen soll - Nun gibt es eine Einigung http://derstandard.at/1259282459990/Juedische-Friedhoefe-Ein-verspaetetes-Chanukkageschenk
LINK Die Währinger Tragödie (Esslinger Zeitung, 01. März 2008)
Wie ein historischer jüdischer Friedhof in Wien verfällt – ein Beispiel für viele (von Christian Fürst) http://www.ez-online.de/ueberregional/kultur/kultur/Artikel1510250.cfm
PDF Verfallende Erinnerung (Kurier, Daniela Kittner, 18. Jänner 2008)
Die 3. Nationalratspräsidentin Glawischnig will ein Gesetz, das die Gemeinden zur Pflege der Grabstätten verpflichtet ...
LINK Kanzler Alfred Gusebauer und Co. lassen Österreichs jüdische Friedhöfe wissentlich verfallen (diejuedische.at, 17. Jänner 2008)
Am 17. Jänner 2007 jährt sich das Washingtoner Abkommen zum siebenten Mal. 2001 hat sich Österreich dazu verpflichtet, die jüdischen Friedhöfe im Land zu sanieren bzw. zu erhalten ... http://www.juedische.at/TCgi/_v2/TCgi.cgi?target=home&Param_Kat=3&Param_RB=2&Param_Red=9163
LINK Wiens Finanzstadtrat Rieder schlägt Stiftungs-Lösung vor (orf.at, Rubrik: Volksgruppen 3. Januar 2008)
In Sachen jüdischer Friedhof in Wien-Währing könnte sich eine Lösung abzeichnen: Wiens Vizebürgermeister und Finanzstadtrat Sepp Rieder (SPÖ) hat eine Stiftungslösung vorgeschlagen. http://volksgruppen.orf.at/diversity/stories/46703
LINK Kalender zum Währinger jüdischen Friedhof (hagalil.com, 17. Oktober 2007)
Hagalil.com berichtet ausführlich über den interkonfessionellen Foto-Kalender 2008 und seine Präsentation am 15. Oktober 2007. www.hagalil.com/01/de/index.php?itemid=1333
LINK Jüdischer Friedhof - Nationalfonds wartet auf Geld vom Bund (vienna.at, 16. Oktober 2007)
Um die Sanierung des Jüdischen Friedhofs Währing in Gang zu bringen, braucht der Nationalfonds zusätzliches Geld vom Bund. Es werden rund 300.000 Euro benötigt. http://www.vienna.at/news/wien/bezirk/waehring/18-bezirk/artikel/juedischer-friedhof--- nationalfonds-wartet-auf-geld-vom-bund/cn/news-20071016-12312676
PDF Prammer präsentiert Kalender 2008 über jüdischen Friedhof in Währing. (Parlamentsdirektion / APA, 15. Oktober 2007)
Nationalratspräsidentin Prammer präsentierte am 15. Oktober 2007 den Foto-Kalender zum Währinger jüdischen Friedhof im Parlament und stellte eine rasche Lösung für das einzigartige Kulturdenkmal in Aussicht.
LINK Es ist eine Schande! Wichtige Zeugen unserer Vergangenheit zerfallen ins Vergessen. (Die Presse, 16. Juli 2007)
Der ehemalige Nationalratspräsident Univ.-Prof. Andreas Kohl ruft Kanzler Alfred Gusenbauer auf, etwas in der causa Währinger jüdischer Friedhof zu unternehmen. www.diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/andreaskhol/317011/index.do
LINK Nächster Anlauf für Erhaltung (Der Standard, 14./15. Juli 2007)
Prammer legt Plan zur Rettung vor - Kosten von 14 Millionen Euro „realistischer Wert“ derstandard.at/Text/?id=2958083
LINK Rettung für jüdischen Friedhof in Sicht? (ORF online, 13. Juli 2007)
Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ) will im Oktober im für NS-Entschädigungen zuständigen Nationalfonds-Kuratorium den Weg für die Sanierung des jüdischen Friedhofs Währing freimachen. wien.orf.at/stories/207059/
LINK Beschämend (Der Standard, 8. Juli 2007, Von Michael Simoner)
Die Republik fängt sich mit der Rodung des Dschungels auf dem Jüdischen Friedhof durch US-Amerikaner eine politische Ohrfeige ein. derstandard.at/Text/?id=2951057
PDF Neue Chance auf Rettung für Jüdischen Friedhof (Der Standard, 16. März 2007)
Wien setzt auf rasche Gespräche mit Bund PDF (200 kB)
PDF Höchste Priorität für Währinger Friedhof (Der Standard, 14. März 2007)
Präsidentin Prammer kritisiert Versäumnisse der letzten Jahre: „Habe keine Erklärung“ PDF (300 kB)
LINK Hoffnung für jüdischen Friedhof Währing (ORF Online, 06. März 2007)
Die dringend notwendige Renovierung des jüdischen Friedhofs beginnt nun zumindest teilweise. oesterreich.orf.at/wien/stories/176226/
PDF Schandmale (profil Nr. 10/07, 5. März 2007)
Einer der historisch bedeutendsten Friedhöfe Österreichs, der Währinger jüdische Friedhof in Wien, verfällt seit Jahren. Die Politik fühlte sich bisher nicht zuständig.
Text: Marianne Enigl, Fotos: Manfred Klimek. PDF (2.8 MB)
PDF Wiens vergessener jüdischer Friedhof (Neue Zürcher Zeitung 15. Februar 2006)
Ein Kulturdenkmal des Biedermeiers ist dem Verfall überlassen PDF (120 kB)